Elektronischer Implantatpass

0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Elektronischer Implantatpass

In dieser Umfrage stellen wir Ihnen Fragen zu Ihrer Meinung und Ihren Wünschen zu einem App-basierten elektronischen Implantatpass.

Die Umfrage richtet sich nur an TrägerInnen von Hüft-, Brust- und Kniegelenksimplantaten.

Zum Ausfüllen des Fragebogens benötigen Sie etwa 10 Minuten.

Sie füllen den Fragebogen anonym aus, somit ist keine Rückverfolgbarkeit auf Ihre Person möglich. Die Umfrage ist zudem freiwillig, durch die Nichtteilnahme entstehen Ihnen keinerlei Nachteile. Sie können auch Fragen unbeantwortet lassen.
 
Warum bitten wir Sie, an dieser Umfrage teilzunehmen?
Nach dem Einsetzen eines Implantates wird jedem Patient ein Implantatpass ausgehändigt, der die Kerndaten zu einem Implantat einschließlich Lot- bzw. Chargennummer, Angaben zum Hersteller, zum Datum der Operation und zum Operateur enthält. Wir möchten in einem bundesweiten BMG-geförderten Forschungsprojekt
einen App-basierten Implantatpass für Hüftgelenks-, Knie- und Brustimplantate entwickeln, sodass die Daten jederzeit, insbesondere in Notfall-Situationen zur Verfügung stehen. Diese App soll auch mit anderen Anwendungen im Gesundheitswesen, insbesondere dem deutschen Implantateregister in Verbindung stehen. 

Dabei ist es für uns wichtig zu wissen, wie Ihre Meinung bezüglich einer solchen Implantatpass-App ist.

Wir freuen uns sehr, dass Sie uns Ihre Meinung über die Implantatpass-App mitteilen! Für weitere Fragen und Rückmeldungen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
Kontakt: Nicole Trapp (nicole.trapp@dkfz-heidelberg.de)

Verantwortlich:  
Dr. med. Titus Brinker

Deutsches Krebsforschungszentrum – DKFZ

Digitale Biomarker für die Onkologie

Im Neuenheimer Feld 280

69120 Heidelberg

 

Hinweis: Die Umfragedaten werden innerhalb des DKFZ ausgewertet. Die Ergebnisse verbleiben bis zum Ende der Umfrage im DKFZ. Eine Gesamtauswertung wird veröffentlicht.

In dieser Umfrage sind 34 Fragen enthalten.